Über mich

Über mich

separator

Stefan Gort

Eine grosse Leidenschaft für Holz – Der Holzbildhauer Stefan Gort

Stefan Gort nimmt die Stimme des Holzes stetig wieder neu auf. Das Holz als lebendige Materie erweitert seine künstlerische Auseinandersetzung. Ob die Werke mit Hammer und Meissel oder mit Kettensäge und Axt erschaffen werden, das Holz schwingt in den vollendeten Arbeiten noch immer in seiner jeweils eigenen Weise weiter. Seine rege Ausstellungstätigkeit sowie viele im öffentlichen Raum zu bewundernde Auftragswerke zeugen denn auch von langjährigem, erfolgreichem künstlerischem Schaffen.

 

Wie überzeugend die Verschmelzung zwischen Wissen, Gespür und Verständnis für die Materie Holz und der künstlerischen Schaffensfreude bei Stefan Gort immer wieder ausfällt, zeigt sich nicht zuletzt auch in den ihm bisher zuerkannten Auszeichnungen/Preise: Der Kulturpreis der Talgemeinschaft Sarganserland – Walensee (1987), ein Auslandaufenthalt in Ungarn, gesprochen vom Amt für Kultur St. Gallen (2001) sowie der Anerkennungspreis der St. Gallischen Kulturstiftung (2009).

Zudem wird die aktuelle Ausstellung zu Stefan Gorts neustem Werk frauenArt in der Galerie für Gegenwartskunst Elfi Bohrer in Bonstetten erweitert mit einer Präsentation an der Kunst 16 Zürich.

Lebenslauf

separator2

Gort Stefan
Telefon
Natel
E-Mail

Hembergerstrasse 23a 9630 Wattwil
077 416 21 63
stefan@gortart.ch

Berufliche Tätigkeit

Seit 1981
Seit 2011
2007 – 2010
2010 – 2011
2006
1994-2006
2007-2011
Aktuell: Oktober-November 2016

Freischaffend im Bereich Bildhauerei, visuelle Gestaltung, Malerei und Installation, Erwachsenenbildner
Living Museum, Kantonale Psychiatrische Klinik Wil
Fachlehrer 3D, Schweizerische Textilfachschule
Oberstufe Schulen Wattwil, Werklehrer
ArgeAlp: Leiter Künstlersymposium in Vättis
Mitglied der Kulturkommission Talgemeinschaft Sarganserland-Walensee  Gründungs und Vorstandsmitglied Kunsthalle(n) Toggenburg
Ausstellung in der Galerie für Gegenwartskunst
Elfi Bohrer, Bonstetten

Zitat

separator

in Bearbeitung