Über mich

Stefan Gort

Eine grosse Leidenschaft für Holz – Der Holzbildhauer Stefan Gort

Egal, ob Stefan Gort mit Hammer und Meissel, mit Kettensäge oder Axt arbeitet, immer steht der Holzbildhauer dabei in einem vielschichtigen Dialog mit dem von ihm bevorzugten Werkstoff. Holz als lebendige Materie hat eine ganz eigene Stimme, die Gort mit Wissen, Verständnis, Respekt und Gespür wahrnimmt und der er mit bildnerischen Mitteln antwortet. Sowohl in Gorts figurativen als auch in seinen ungegenständlichen Arbeiten ist dieser Dialog ein zentraler Aspekt seiner künstlerischen Auseinandersetzung mit dem materiellen Gegenüber. Er bleibt auch nach der Fertigstellung des jeweiligen Werkes erfahrbar.

 

Zahlreiche Auftragswerke im öffentlichen Raum sowie eine rege Ausstellungstätigkeit dokumentieren Stefan Gorts langjähriges, erfolgreiches künstlerisches Schaffen. 1987 erhielt er den Kulturpreis der Talgemeinschaft Sarganserland – Walensee, 2001 ermöglichte ihm das Amt für Kultur St. Gallen einen Auslandaufenthalt in Ungarn, 2009 erhielt er den Anerkennungspreis der St. Gallischen Kulturstiftung.

Hembergerstrasse 23a 9630 Wattwil
077 416 21 63
stefangort964@gmail.com

Berufliche Tätigkeit

Seit 1981

Seit 2011

 

2007 – 2010

2010 – 2011
1994-2006

2007-2011

Freischaffend im Bereich Bildhauerei, visuelle Gestaltung, Malerei und Installation, EFA Erwachsenenbildner
Living Museum, Leitung Werkatelier, Kantonale Psychiatrische Klinik Wil,              Leitung Kultur im Pavillon Wil

 

Schweizerische Textilfachschule, Dozent Vorkurs
Oberstufe Schulen Wattwil, Werklehrer
ArgeAlp: Leiter Künstlersymposium in Vättis
Mitglied der Kulturkommission Talgemeinschaft Sarganserland-Walensee

Gründungs und Vorstandsmitglied Kunsthalle(n) Toggenburg